Goldenes Abiturstreffen der ehemaligen O1a und O1b des Abitursjahrganges 1968

Am 17.5.2018 trafen sich 19 Schüler der ehemaligen Oberprimen a und b zur 50-jährigen Abitursfeier im Rotteckgymnasium. Sie haben ihr Abitur im Mai 1968 im alten Rotteckgymnasium (jetzt Unibibliothek) abgelegt. Das neue Rotteckgymnasium kannten sie nur von außen, eine Schulhausführung durch Herrn Schlabach schaffte neue Einsichten. Ein herzliches Dankeschön für den Sektempfang mit den zwei Jahrgangsbrezeln mit den Inschriften „1968“ und „2018“.

Zu den Höhepunkten zählte zweifellos eine kurze Diskussion mit dem Abiturjahrgang 2018 im Musikzimmer. Frage der 2018er Abiturienten: Wie war es bei Euch mit der Gewalt an der Schule? Antwort der 1968er: Einseitig. Ging nur von den Lehrern aus.

Am Abend dann ein gemütliches Zusammentreffen im Kybfelsen in Günterstal. Herr Josef Schulz, Abiturjahrgang 1959 und später bis 1999 selber Lehrer am Rotteckgymnasium, gab sich die Ehre uns zu besuchen. Er war in der Unter- und Oberprima (JG 12 und 13) als Referendar für Mathematik und Physik bei uns, und er erinnerte sich an manchen unserer Klassenkameraden.

Am 18.5. folgte dann eine Wanderung zur Holzschlägermatte und Einkehr in diese.

Dies war unser 10. Abiturtreffen. Unser damaliger Klassensprecher hatte die Aufgabe übernommen, alle 5 Jahre ein Klassentreffen zu organisieren, und er liess keines aus. So warten wir nun auf das 55-jährige!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.